Der Verein Afrokids International e.V.

Afrokids International e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der seit seiner Gründung 1993 Entwicklungsprojekte in den Bereichen Jugendförderung- und Entrepreneurship, Umwelt, Gesundheit, Bildung, Soziales, Armutsbekämpfung, Chancengleichheit und Interkulturelle Verständigung und Friedensarbeit durchführt.

Die Mitglieder von Afrokids International e.V. verstehen sich als Weltbürgerinnen und Weltbürger, die in einer Welt leben, die für Alle da ist und von Allen gemeinsam gestaltet werden soll.

Die Gründungsmitglieder des Vereins sind selbst aus afrikanischen Ländern in den globalen Norden zugewandert und haben beschlossen, etwas zu unternehmen um Menschen mit ähnlichen Biographien zu unterstützen, und Armut und Chancenungleichheit global durch Bildungsarbeit und nachhaltige Projekte zu überwinden.

Auf dem Afrikanischen Kontinent unterstützt Afrokids International e.V. deshalb Kinder, Jugendliche, ehemalige Kindersoldaten und deren Familien, sowie Erwachsene, die keine Schul- und Berufsbildung genossen haben durch Bildung und soziale Integrationsprojekte.

Um eine Brücke zu errichten, ist es notwendig, an beiden Ufern zu bauen.

Interkulturelle Bildungsarbeit, Sensibilisierung und Aufklärung ist uns daher in den Ländern des globalen Nordens ebenso wichtig wie in den Ländern des globalen Südens. Deshalb ist Afrokids International e.V. ist in Deutschland, in Europa und auf dem afrikanischen Kontinent aktiv.

Unsere Ziele

Im Norden

  • Planung und Durchführung von Bildungs-, Integrations- und Antirassismus/ Antidiskriminierungsprojekten zur Unterstützung von intersektionaler Diskriminierung betroffener Menschen
  • Generationsübergreifende Armutsprävention und Förderung der psychosozialen Gesundheit in der Diaspora durch kultursensible und interkulturelle mehrsprachige Beratungsangebote
  • Mehrsprachige, niederschwellige Beratungsangebote und Begleitung für Diaspora Familien zur Förderung der interkulturellen Erziehungskompetenzen, der Partizipation und Chancengleichheit im Bildungssystem
  • Durchführung außerschulischer Bildungsmaßnahmen, Förderung der Vielfalt durch soziokulturelle Sprach-, Kunst-, Theater-, Film-, Literatur -und Musikprojekte

Im Süden

  • Initiierung und Durchführung von Friedensprojekten zur Förderung der Friedenskultur, Friedensbildung und Erziehung
  • Durchführung von Sozialprojekten zur Förderung der Gesellschaft, Frieden und Ernährungssicherheit, und Armutspräventation
  • Förderung des Zugangs zu schulischer Bildung und beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Familien
  • Rehabilitation ehemaliger Kindersoldaten und Kriegsversehrter
  • Re-Integration von Street Kids (Straßenkindern) und Entwicklung von Zukunftsperspektiven für die Zielgruppe
  • Planung und Durchführung von präventiven generationsübergreifenden Gesundheitsprojekten für Junge und alte Menschen, zur Verbesserung der psychosozialen Lebensbedingungen, Suchtprävention sowie niederschwellige Empowerment-Angebote zur Schulung der Selbstkompetenz nach traumatischen Erfahrungen in der Biographie

Im Süden für den Süden und im Süden für den Norden

  • Förderung und Vernetzung der interkontinentalen Entwicklungszusammenarbeit
  • Empowerment der in der Diaspora lebenden Familien und Förderung des entwicklungspolitischen Bildungsengagements in den Diaspora-Gemeinschaften
  • Projektarbeit im Bereich Bildung, Soziales sowie Förderung Internationaler Zusammenarbeit, und Gesellschaftlichen Friedens
  • Stärkung der eigenen kulturellen Identitäten und der transkontinentalen sozio-ökonomische, Entwicklungszusammenarbeit unter Berücksichtigung der Expertise afrikanischer Fachkräfte, Expats und der Diaspora
  • Planung und Durchführung von gezielten Entwicklungsfördernden Projekten im Sinne Internationaler Zusammenarbeit
Frieden erleben, Frieden fördern, Frieden erhalten, Frieden vernetzen